Saphira Koradi

Autos, Rikschas, Roller, dazwischen Fussgänger, Fahrräder, Kamele, Hunde, Lastwagen und spielende Kinder. Die Kühe haben sich in den Schatten gelegt. Ich war gewarnt worden, dass in Indien die Strasse allen gehört und dass der Kulturschock eben hier stattfindet. So ist es auch. Das Gehupe zerrt an meinen Nerven. Plötzlich steht ein junges Mädchen neben mir und nimmt meine Hand. Lächelnd dirigiert sie mich durch das hohe Eingangstor des Stadt-Palastes von Karauli, einst die Residenz des Maharajas. Hier wird es plötzlich ganz ruhig. Wir stehen vor einem blauen Haus, sogar die Treppe ist blau gestrichen. Einige Frauen sitzen in prächtigen Saris auf der Treppe und singen. Mit einer Handbewegung wird mir klargemacht, dass ich mich dazu setzen soll. Ich versuche im Takt zu klatschen während die Frauen melodisch weitersingen. Die Stimmung ist magisch, ich bin verzaubert. Auf dieser schmalen blauen Treppe habe ich einen Teil meines Herzens an Rajasthan verloren.

Mein Name
Saphira Koradi

Meine Zahl 
10 kg Mangos habe ich auf meiner letzten Reise aus Thailand nach Hause geschleppt. 

Mein Favorit 
Bangkok, da habe ich mein Herz verloren. In den einfachen Strassenküchen, neben hupenden Tuk Tuks, auf viel zu kleinen, farbigen Plastikhockern, mit einem extrem scharfen Green-Curry auf dem Tisch.

Mein Laster
Meine Neugier. Ich will immer alles auf eigene Faust entdecken und das lokale Leben hautnah spüren. Da bleibt meistens gar keine Zeit zum Ausruhen oder Schlafen.

Mein Souvenir 
Kleidung. Ob ein Sari, ein knalliges Pyjama, ein wild gemusterter Pashmina Schal oder äusserst unpraktische Schuhe... Auf jedem Markt finde ich ein neues Unikat für meinen Kleiderschrank.

Mein Kontakt
Email: saphira.koradi@asia365.ch
Telefon: 044 277 54 54