Das ist uns wichtig

Unsere Firmenphilosophie legt einen besonderen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Wir haben uns einem umwelt-, kultur- und sozialverträglichen Reisestil verschrieben.

Mit dem TourCert-Siegel bekennen wir uns zu unserer Verantwortung für einen nachhaltigen Tourismus. Unser Management- und Berichtssystem ist entsprechend dem Zertifizierungsstandard von TourCert aufgebaut und von einem/einer unabhängigen GutachterIn überprüft. Mit dem TourCert-Siegel haben wir uns dazu verpflichtet, uns in den Bereichen Umweltschutz, Arbeitsbedingungen, Kundeninformationen, Menschenrechte und faire Geschäftsbeziehungen ständig zu verbessern. Darüber stehen wir im Dialog mit unseren Leistungsträgern vor Ort und berücksichtigen bei der Ausarbeitung und Zusammenstellung unserer Reiseangebote ökologische und soziale Kriterien.

Smiling Gecko

Kambodscha hat seit Mitte des letzten Jahrhunderts jahrzehntelange Bürgerkriege, die direkten Auswirkungen des Vietnamkriegs und die Schreckensherrschaft der Roten Khmer erlebt. Staatliche Institutionen und die Infrastruktur wurden weitestgehend zerstört und ein Grossteil der Bevölkerung blieb ohne Ausbildung und verarmte. Als Folge davon zählt Kambodscha auch 35 Jahre nach dem Ende des Vietnamkriegs und zwei Jahrzehnte nach dem Ende des Bürgerkriegs immer noch zu den ärmsten Ländern der Welt. Ein grosser Teil der Gesamtbevölkerung von 14 Millionen Menschen lebt unter der Armutsgrenze und hat tagtäglich weniger als 1 US-Dollar zur Verfügung. Allein in der Hauptstadt Phnom Penh leben zehntausende Kinder auf der Strasse. Die Kunden von asia365 können mit 5 Franken viel bewirken: Mit jeder Buchung spenden sie freiwillig einen Fünfliber an das Smiling Gecko Projekt in Kambodscha. 

Was macht Smiling Gecko?

In den vergangenen Jahren konnte Smiling Gecko – dank finanzieller Unterstützung aus der Schweiz – viel Gutes tun. Dazu richten sie ihr Hauptaugenmerk, neben der Direkthilfe und Unterstützung anderer NGO’s, auf die nachhaltige Bekämpfung der Ursachen von Armut und die Hilfe zur Selbsthilfe. In der Zwischenzeit hat sich Smiling Gecko Cambodia zu einem Social Start-Up-Unternehmen entwickelt, dass mit 6 Clusterprojekten in der nördlichen Provinz von Kampong Chnang auf rund 100 ha Fläche bereits mehreren 100 Kambodschanern Bildung, menschenwürdige Arbeit und nachhaltige Einkommen sichert. Mehr Infos zu den Projekten finden Sie hier.

Projekt Farmhouse

Um Besucher, Gäste und Studententeams unterbringen zu können, hat im November 2015 auf dem Farmgelände ein Guesthouse seinen Betrieb aufgenommen. Die Chefköchin des Farmhouse ist eine Kambodschanerin, die durch die Hotelfachschule Luzern (SHL) in Luzern und vor Ort ausgebildet wurde. Dank der Partnerschaft mit der SHL werden dort regelmässig weitere Einheimische im Gastgewerbe und als Koch ausgebildet. Bei einem 2-Tagesausfluges haben Besucher die Möglichkeit einen Einblick in die Strukturen und die Arbeit des Sozialprojektes zu gewinnen. Sie erhalten die Gelegenheit mit den Bauernfamilien zu sprechen und sich auf der Smiling Gecko Farm umzusehen. Sie besuchen die, von Smiling Gecko renovierte, lokale Schule und gewinnen einen Eindruck vom Village School Project. Vom Guesthouse aus können Besucher Wanderungen unternehmen und den buddhistischen Mönchen beim Morgengebet zuschauen. Attraktive Freizeitmöglichkeiten wie z.B. der neue Swimmingpool, die Yoga-Shala, das Massagecenter oder auch eine Fahrt mit dem Bamboo Train machen den Besuch zu einem interessanten und erholsamen Erlebnis. Mit Ihrem Aufenthalt im «Farmhouse Smiling Gecko» unterstützen alle Besucher das Projekt und tragen zum Erfolg dieses ganzheitlichen Ansatzes bei. asia365 hat Rundreisen im Programm, bei welchen Sie die Smiling Gecko Farm besuchen:

  Smiley face

Weitere Smiling Gecko Projekte

Borneo Orangutan Survival

Ob Palmöl, Kohle oder Tropenholz: Die stetig wachsende weltweite Nachfrage nach diesen Ressourcen ist der Grund für die rasante Abholzung der letzten intakten Regenwälder auf Borneo. Über Jahrtausende gewachsen zählen diese Wälder zu den artenreichsten der Welt. In wenigen Minuten werden Urwaldriesen gefällt, in Sekunden werden riesige Flächen brandgerodet. Palmölplantagen entstehen – soweit das Auge reicht. Dieser massive Eingriff in die Natur vernichtet den natürlichen Lebensraum der Orang-Utans. Wenn es so weitergeht, werden sie die ersten Menschenaffen sein, die in freier Wildbahn aussterben. Seit mehr als 25 Jahren macht sich die Borneo Orangutan Survival (BOS) für Orang-Utans stark. Sie retten und rehabilitieren in Not geratene Orang-Utans und wildern sie wieder aus. Das Ziel: Unsere nächsten Verwandten vor dem Aussterben zu bewahren. BOS gibt den Orang-Utans eine zweite Chance auf ein Leben in Freiheit.

One Tree One Life

Ins Jahr 2018 startet BOS Schweiz mit einer neuen Aktion: Die One Tree One Life Kampagne sammelt Spenden für Setzlinge. Zerstörte Regenwaldgebiete sollen damit aufgeforstet und so neuer Lebensraum für Orang-Utans und andere bedrohte Arten entstehen. Im Januar 2018 werden Volontär/innen aus der Schweiz nach Indonesien reisen, einen Teil der Setzlinge eigenhändig pflanzen und in der BOS-Rettungsstation mit anpacken. Auf one-tree-one-life.org können auch Sie die Aktion unterstützen. Spenden oder verschenken Sie Setzlinge und erleben Sie, wie ihr Engagement auf Borneo Wurzeln schlägt! Sie wollen die Arbeit der BOS live kennen lernen? Dann haben Sie im Rahmen unserer Kalimantan Reise «Kalimantan Explore» die Möglichkeit dazu!

  Smiley face

Reisen Sie mit asia365 und besuchen Sie die Orangutans

asia365 bietet Reisen an, bei welchen Sie die Chance haben, die Orangutans hautnah zu erleben:

Klimawandel: MyClimate

Mit einem MyClimate Ticket können Sie Ihren ökologischen Fussabdruck kompensieren. Ihr Betrag fliesst in ein Klimaschutzprojekt und unterstützt die lokale Bevölkerung. Mehr Infos, wie Sie Ihr Ticket kompensieren können, finden Sie hier oder sehen Sie im folgenden Video.

  Smiley face

Kinderschutz

Bereits im Jahre 2006 unterzeichnete asia365 den «Code of Conduct for the Protection of Children from Sexual Exploitation in Travel» - ein Verhaltenskodex zum Schutze von Kindern vor sexueller Ausbeutung auf Reisen -  eine von der Industrie geförderte verantwortungsvolle Tourismus-Initiative, die Firmen dabei unterstützt, Grundsätze und Methoden zum Schutz von Kindern zu implementieren. Mehr Infos finden Sie hier.

  • Facebook
  • E-Mail

    Empfehlen Sie diese Reise auch Ihren Freunden. Einfach Absender und Empfänger Name und E-Mail Adresse angeben und E-Mail absenden.




    Bitte geben Sie Name und e-Mail Adresse von Absender und Empfänger bekannt. Die Adressen werden ausser für Ihre Empfehlung nicht für Marketingzwecke verwendet.

  • Drucken